• 23.06.2022
  • Produkte

Zwei neue E-Mobilitätsprodukte von LIQUI MOLY

Deutscher Vollsortimenter für Automotive-Chemie bringt Getriebeöl für Tesla sowie Brennstoffzellenkühlflüssigkeit auf den Markt.

Die Ulmer entwickelten ein Kühlmittel für Brennstoffzellen sowie ein spezielles Getriebeöl nur für E-Fahrzeuge. Beides ist ab sofort erhältlich. David Kaiser, Leiter der Forschung und Entwicklung bei LIQUI MOLY versichert: „Das ist erst der Anfang von dem, was wir in der Pipeline haben. Wir halten an unserem Versprechen fest – wir bieten für sämtliche Fahrzeuge auf der Welt die passenden Produkte.“

In Europa, den USA und auch weiten Teilen Asiens ist die E-Mobilität nicht aufzuhalten. Obwohl auch in den nächsten Jahrzehnten die Zahl der konventionell betriebenen Fahrzeuge weit über der für alternative Antriebe liegen wird, bereitet sich der Schmierstoffspezialist aus Deutschland auf die Mobilitätswende vor. „Es wird generell einen Mix aus verschiedenen Antriebskonzepten geben“, so David Kaiser. „Jedes Fahrzeug und jeder Hersteller verlangt andere Anforderungen. Mit unserer Forschungsarbeit sorgen wir dafür, sämtlichen Freigaben und Anforderungen zu entsprechen und höchste Qualität zu liefern.“

Brennstoffzellenkühlmittel FCF 20

Qualität ist das Stichwort bei LIQUI MOLY. Gerade an Kühlflüssigkeiten für Elektrofahrzeuge werden extreme Anforderungen gestellt, die es zu bedienen gilt. Das Brennstoffzellenkühlmittel FCF 20 von LIQUI MOLY auf Basis von Ethylenglykol, kombiniert mit nicht-ionischen Additiven, ist elektrisch kaum leitfähig und vereint eine optimale Wärmeableitung mit hervorragender Materialverträglichkeit sowie Alterungsstabilität. „Die Wärmeentwicklung bei Batterien und Brennstoffzellen ist enorm. Die Anforderung an das Kühlmittel ebenfalls. Unser FCF 20 ist nicht nur auf die Wärmeabfuhr ausgelegt, sondern bietet auch den LIQUI MOLY-typischen Langzeitschutz für alle Bauteile“, berichtet Kaiser stolz. Eine optimale Wärmeabfuhr ist bei der Brennstoffzelle absolut notwendig, da anfallenden Wärmemengen höher sein können als bei klassischen, vergleichbar starken Verbrennungsmotoren. So könne die maximale Lebensdauer der Bauteile garantiert werden. Geeignet ist das Produkt auch für den Toyota Mirai, der als Vorreiter in der Brennstoffzellentechnik gilt.

Brennstoffzellen-Kühlmittel FCF20
Brennstoffzellen-Kühlmittel FCF20
  • Art.-Nr.:
  • 21684
    20 l
Preis auf Anfrage Finden Sie schnell Ihren Vertriebspartner vor Ort.
Details anzeigen

Produktempfehlung

  • niedrige Leitfähigkeit über die gesamte Betriebsdauer
  • exzellente Langzeitstabilität
  • ausgezeichneter Korrosionsschutz
  • ausgelegt für die hohen in Brennstoffzellen anfallenden Wärmemengen
  • für Kühlsysteme mit und ohne Ionenaustauscher

Getriebeöl Top Tec Gear EV 510

Die weitere Entwicklung ziele auf rein batteriebetriebene Fahrzeuge, die deutlich häufiger auf unseren Straßen anzutreffen sind. „Es ist ein Trugschluss, dass E-Fahrzeuge kein Öl brauchen. Diese brauchen sogar sehr hochwertiges Schmiermittel für das Getriebe“, berichtet David Kaiser. Auch hier bietet LIQUI MOLY die richtige Flüssigkeit, die auf das hohe Drehmoment von starken E-Motoren ausgerichtet ist. Das neue Getriebeöl Top Tec Gear EV 510 erfülle die strengen Herstelleranforderungen von Tesla. An der Bezeichnung EV (Electric Vehicle) erkennt man, dass dieses LIQUI MOLY-Produkt ausschließlich für Elektrofahrzeuge entwickelt wurde. Damit ist es beim schwäbischen Mittelständler aber nicht getan. „Wir stecken all unsere Erfahrung aus der Forschung in die Entwicklung spezieller E-Produkte. Dazu gehören zum Beispiel auch niedrigleitfähige Kühlflüssigkeiten für Batterien von E-Fahrzeugen. Diese werden in absehbarer Zeit ebenfalls in den Verkauf gehen“, verspricht der Entwicklungsleiter.

Produktempfehlung

  • ausgezeichnetes Tieftemperaturverhalten
  • exzellenter Korrosionsschutz
  • hervorragende Oxidationsstabilität
  • hohe Alterungsbeständigkeit
  • hoher Verschleißschutz
  • hohes Druckaufnahmevermögen

Generell eigneten sich die meisten Produkte von LIQUI MOLY für alle Antriebsarten, egal ob Verbrenner, E-Fahrzeug, Hybrid oder Brennstoffzelle. Die Herstellerfreigaben seien entscheidend. „Überall dort, wo spezielle Produkte zur Anwendung kommen, werden wir Lösungen bieten. Das ist unabhängig vom Antrieb“, so David Kaiser.

Mit den neuen Produkten erweitert der Vollsortimenter seine rund 4 000 Artikel und rundet sein Angebot in Richtung alternativer Antriebe ab.

Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Telefon:
+49 731 1420-890
Fax:
+49 731 1420-82
E-Mail:
tobias.​gerstlauer@​liqui-​moly.de