Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close



Ernst Prost: Macher, Rebell, Visionär und vor allem Mensch

Nach mehr als 30 Jahren beim Schmierstoffspezialisten geht der bekannte Geschäftsführer LIQUI MOLYs mit 65 Jahren in den Ruhestand

Nach mehr als 30 Jahren beim Schmierstoffspezialisten geht der bekannte Geschäftsführer LIQUI MOLYs mit 65 Jahren in den Ruhestand.
Was haben der 1. Oktober 1990 und der 22. Februar 2022 für LIQUI MOLY gemein? Sie markieren jeweils eine Zäsur beim deutschen Motorölproduzenten. Nach mehr als drei Jahrzehnten im Dienste der Menschen und des Unternehmens geht Geschäftsführer Ernst Prost nun in Rente.

„Das Feld ist bestellt. Aber in den vergangenen 31 Jahren haben wir die Firma und die Branche kräftig umgepflügt“, blickt Ernst Prost zurück. „Wir“, das sind Ernst Prost und Günter Hiermaier. Am 01.10.1990 wechselten sie gemeinsam von einem an der Donau gelegenen Autopflegemittelhersteller flussaufwärts zum damals noch kleinen Unternehmen in Ulm. Ernst Prost begann als Leiter Marketing und Vertrieb und Günter Hiermaier war als Verkaufsleiter Fachhandel Deutschland angestellt. „Vor über 30 Jahren war er mein Lehrling, so hießen Auszubildende damals“, sagt Ernst Prost. „Uns gab es nur im Zweierpack“, erinnert sich der scheidende Geschäftsführer. 
Nun gehen beide beruflich getrennte Wege. Günter Hiermaier, seit 2018 zweiter Geschäftsführer, wird die Geschicke von LIQUI MOLY ab jetzt alleine leiten. „Die Perlenhochzeit haben wir noch mitgenommen. Aber nun ist definitiv Schluss für mich“, so Ernst Prost mit einem Augenzwinkern. „Die vergangenen 30 Jahre sind wie Perlen auf einer Kette aneinandergereiht. Jedes für sich ist ein kostbarer Schatz meines Lebensweges.“
Ernst Prost krempelte mit seiner Mannschaft LIQUI MOLY gehörig um und formte aus dem kleinen Additivunternehmen die beliebteste Motorölmarke Deutschlands, die in 150 Ländern aktiv ist. Umgerechnet rund 15 Millionen Euro Umsatz verbuchte das Unternehmen 1990 mit 118 Beschäftigten. Ende 2021 waren es 733 Millionen Euro und 1008 Mitunternehmer.
Bis 1998 kaufte der gelernte Mechanikergeselle Ernst Prost schrittweise Unternehmensanteile von der Gründerfamilie und wurde geschäftsführender Gesellschafter. Das Unternehmen rettete er so vor dem Aus und sicherte dutzende Arbeitsplätze. Der Einstieg ins Motorölgeschäft brachte den entscheidenden Wachstumsschub. „Eigentlich war es Wahnsinn in dieses Business einzusteigen. Plötzlich bist du als kleiner Fisch im Haifischbecken. In Konkurrenz mit den größten Unternehmen der Welt“, berichtet Ernst Prost von seiner damaligen Entscheidung, das reine Additivgeschäft auf breitere Beine zu stellen. 2006 wurden die Mineralölwerke Meguin in Saarlouis zur einhundertprozentigen Tochter. Das markierte den endgültigen Schritt zum unabhängigen Motorölhersteller. 2017 verkaufte Ernst Prost seine Anteile an die Würth-Gruppe, blieb aber angestellter Geschäftsführer.
Ernst Prost war das Gesicht der Marke. Anfangs war die Popularität des charismatischen Geschäftsführers auf die Branche beschränkt. Aber auch das sollte sich ändern: Auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise 2010 entschloss Ernst Prost sich für die erste TV-Werbung in der Unternehmensgeschichte. Mit dem selbst konzipierten Spot, gewann er nicht nur die Herzen der Öffentlichkeit über die Grenzen Deutschlands hinaus, sondern auch den renommierten Werbepreis EFFIE in Silber in der Kategorie Automotive. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen unter anderem für seine soziale Verantwortung und seine Art der Unternehmensführung folgten. Bis zum Schluss blieb er seiner Linie treu und verzichtete auch während der harten Coronazeit auf staatliche Zuschüsse und Kurzarbeit. Er stellte sogar Leute ein und steuerte mit Millionenschweren Investitionen - aus Bordmitteln, wie er sagt - gegen die Krise. 
Nicht nur für „seine LIQUI MOLY“ und die Mitunternehmer bezog Prost Stellung, sondern beispielsweise auch gegen die Dominanz der Finanzindustrie sowie für höhere Steuern für Reiche und für Mindestlöhne. Das Interesse der Medien war geweckt und ist bis heute geblieben. Interviews in Printpublikationen, Hörfunk und Fernsehen. Laut Spiegel war Ernst Prost 2011 sogar „der Unternehmer mit den meisten Auftritten in deutschen Talkshows“. Und weil der Unternehmer Ernst Prost nicht ein Mann der Worte, sondern der Taten ist, gründete er insgesamt drei gemeinnützige Stiftungen mit seinem Privatvermögen.
Ernst Prost: „Es waren harte, aber erfüllende Jahre. Arbeit ist mein Lebenselixier und LIQUI MOLY mein Lebenswerk. Das weiß ich bei meinem Freund Günter Hiermaier und dessen Mannschaft in den besten Händen. Das Leben ist endlich. Und deshalb sehe ich endlich einem Lebensabschnitt entgegen, der nicht mehr minutiös durchgetaktet und fremdbestimmt ist, sondern Freiheit bietet.“
 

Zu seinem Abschied, erscheint eine Sonderausgabe des LIQUI MOLY-Unternehmensmagazins, welche Sie hier lesen können. 

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen

Österreich

Europe

Bosna i Hercegovina
Bŭlgariya
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
România
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Македонија
Монтенегро
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Nouvelle Calédonie
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
台灣
日本

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda

The United States, Canada and Puerto Rico

Canada
USA