• 19.01.2021
  • Marine

Schutz für die Motorkühlung

Marine Antikalk und Marine Antifreeze von LIQUI MOLY

Die Motorkühlung gehört zu den Bereichen, die man oft erst dann wahrnimmt, wenn sie Probleme machen. Damit es nicht soweit kommt, gibt es vom deutschen Öl- und Additivspezialisten LIQUI MOLY zwei neue Produkte: Marine Antikalk und Marine Antifreeze.

Auch ein äußerer Kühlkreislauf kann unter Kalkablagerungen leiden. Allmählich verringert sich die Kühlleistung und die Motortemperatur steigt. Dies geschieht so schleichend, dass es oft nicht auffällt. Gleichzeitig steigt das Risiko, dass der Kühler plötzlich Probleme macht oder komplett ausfällt.

Abhilfe schafft Marine Antikalk von LIQUI MOLY. Es wurde speziell für den äußeren Kühlkreislauf von Bootsmotoren entwickelt. Seine anorganische Säure entfernt schonend, aber zuverlässig Kalkablagerungen im gesamten Kreislauf. Dafür wird es über den Ansaugbereich des äußeren Kühlkreislaufes zugegeben. Dank seiner roten Farbe ist schnell zu sehen, wenn es am Auslass wieder austritt und damit der gesamte Kreislauf befüllt ist. Dort lässt man Marine Antikalk 30 bis 60 Minuten lang einwirken. Danach wird es zusammen mit den gelösten Ablagerungen abgelassen und das System mit Wasser nachgespült. Bei starker Verkalkung kann Marine Antikalk unverdünnt eingesetzt werden, bei vorbeugender Anwendung reicht ein Liter Marine Antikalk auf zehn Liter Wasser.

Verbringt das Boot den Winter an Land, drohen dem äußeren Kühlkreislauf Frostschäden durch gefrierendes Restwasser. Mit Marine Antifreeze von LIQUI MOLY lässt sich das vermeiden. Dafür wird es wie Marine Antikalk über den Ansaugbereich des äußeren Kühlkreislaufes zugegeben. Es ist blau, so dass sofort zu sehen ist, wenn es am Auslass herausläuft und damit das ganze System befüllt ist. Unverdünnt schützt es vor Temperaturen bis zu minus 32 Grad Celsius.

Die Alternative wäre, alle Leitungen umständlich von Hand zu entleeren. Der Einsatz von Marine Antifreeze ist nicht nur einfacher, sondern schützt das System zusätzlich auch vor Korrosion, die bei Luftkontakt droht. Marine Antifreeze ist besonders materialverträglich und biologisch abbaubar.

Ein Kühlsystem ohne Kalk, ohne versteckte Frostschäden und ohne Korrosion sorgt für hohe Betriebssicherheit und für einen effizienteren, umweltfreundlichen Motorlauf. Auf diese Weise versorgt, darf die Motorkühlung wieder ihr Schattendasein fristen – ohne dass man deswegen ein schlechtes Gewissen haben müsste.

Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Telefon:
+49 731 1420-890
Fax:
+49 731 1420-82
E-Mail:
tobias.​gerstlauer@​liqui-​moly.de