Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close



LIQUI MOLY und die Ernst Prost Stiftung fördern die Stiftung Weltethos

Ernst Prost zum Kuratoriumsmitglied der von Hans Küng gegründeten Stiftung berufen

Mai 2018 – Für Ernst Prost, Gründer seiner gleichnamigen Stiftung und Geschäftsführer von LIQUI MOLY, ist ein respektvolles Miteinander der Menschen eine Herzensangelegenheit. Dies ist auch ein Grundgedanke der Stiftung Weltethos, die der Theologe Hans Küng begründet hat. Diese werden die Ernst Prost Stiftung und das Schmierstoffunternehmen für drei Jahre mit jeweils 50.000 Euro jährlich fördern. Außerdem wurde Ernst Prost in das Kuratorium der Stiftung Weltethos berufen.

 

Eberhard Stilz, Präsident des Verfassungsgerichtshofs für das Land Baden-Württemberg und Präsident der Stiftung Weltethos, ist voller Freude über die Förderung: „Unsere Arbeit ist gerade in Zeiten weltweiter Verunsicherung und Migration gefragt wie nie. Die großzügige Zuwendung hilft uns enorm dabei, unsere Aufgabe noch effizienter angehen zu können.“ Beginnend mit diesem Jahr werden die Ernst Prost Stiftung und LIQUI MOLY die Arbeit der Stiftung Weltethos mit jeweils 50.000 Euro zunächst drei Jahre lang unterstützen. Darüber hinaus wurde Ernst Prost zum Kuratoriumsmitglied berufen.

 

Vor sieben Jahren hatte Ernst Prost, Geschäftsführer des Schmierstoffspezialisten LIQUI MOLY, die Ernst Prost Stiftung gegründet, um unverschuldet in Not geratenen Menschen zu helfen. Nach einschneidenden Erlebnissen in Südafrika 2015 folgte im selben Jahr die Errichtung der Ernst Prost Foundation for Africa. Die Förderung der Stiftung Weltethos ist für ihn ein weiterer wichtiger Schritt, wenn es darum geht, die Welt besser zu machen. Ernst Prost: „Präsident Eberhard Stilz und sein Team machen einen guten Jobin dieser verrückten Welt. Manches Leid, das uns Menschen trifft, haben wir wohl unserem Schicksal „zu verdanken“. Zum Beispiel Krankheiten, Behinderung, Not und Tod.... Mit den Ernst Prost Stiftungen arbeiten wir daran, dieses Leid von Menschen zu lindern. Es gibt aber auch von Menschen gemachtes Leid: Kriege, Vertreibung, Rassismus, Hass und fehlende Nächstenliebe. An dieser Stelle greift die Stiftung Weltethos an. Ja, viel Leid in dieser Welt würde für Mensch und Tier erst gar nicht entstehen, würden sich alle Menschen auch wie Menschen verhalten: Frieden, Respekt, Nächstenliebe, Toleranz und Hilfsbereitschaft.“

 

Begründer der Weltethos-Idee und der gleichnamigen Stiftung ist der 1928 im Schweizer Kanton Luzern geborene Theologe Hans Küng. 1993 hatte das Parlament der Weltreligionen in Chicago eine „Erklärung zum Weltethos“ verabschiedet. „Eine Weltepoche, die anders als jede frühere geprägt ist durch Weltpolitik, Welttechnologie, Weltwirtschaft und Weltzivilisation, bedarf eines Weltethos“, sagte Hans Küng im selben Jahr. Das Projekt Weltethos versucht die Gemeinsamkeiten der Weltreligionen zu beschreiben und ein knappes Regelwerk aus den Grundforderungen aufzustellen, welche von allen akzeptiert werden können – ein gemeinsames Ethos. Hans Küng: „Diese eine Welt braucht ein Ethos; diese eine Weltgesellschaft braucht keine Einheitsreligion und Einheitsideologie, wohl aber einige verbindende und verbindliche Normen, Werte, Ideale und Ziele.“

 

Eben diese einheitlichen und verbindlichen Werte sind für Ernst Prost im täglichen Leben wichtig, privat wie beruflich: „Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Güte, Dankbarkeit, Fleiß, Anstand, Respekt und Toleranz sind nur ein paar unserer Werte bei LIQUI MOLY, die uns wie Leitplanken in der täglichen Arbeit begleiten, intern wie nach außen gegenüber Kunden und Lieferanten. Nicht selten sorgen wir mit diesen „altmodischen Gepflogenheiten“ für großes Erstaunen, dabei betrachten wir sie als selbstverständlich“, so Ernst Prost.

 

Mit seinen beiden Stiftungen leistet Ernst Prost konkrete Hilfe in Deutschland, mittlerweile sogar weltweit und speziell auf dem afrikanischen Kontinent. Die Arbeit der Stiftung Weltethos hat einen globalen, übergeordneten Ansatz: Sie geht davon aus, dass ein friedliches Miteinander der Völker und Nationen nur möglich ist, wenn die Weltreligionen zum Dialog und Frieden bereit sind. Ein globales Ethos ist nur durch einen Bewusstseinswandel aller Menschen möglich. „Das ist ein gewaltiges Ziel, für das es sich zu arbeiten und zu kämpfen lohnt. Deshalb unterstützen die Ernst Prost Stiftung und LIQUI MOLY die Stiftung Weltethos“, erläutert Ernst Prost.

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen

Schweiz

Europe

Bosna i Hercegovina
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Беларусь
Македонија
Монтенегро
Россия
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
日本
대한민국

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

The United States, Canada and Porto Rico

Canada
USA

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda