Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close



Schützenhilfe: Relaunch von LIQUI MOLY GUNTEC

Schmierstoffspezialist bringt Waffenpflegelinie im edlen Gewand auf den Markt

LIQUI MOLY hat sein Sortiment für Waffenpflege überarbeitet. Das Produktdesign sowie die Gebinde wurden komplett neu gestaltet und modernisiert. Ein Spezialreiniger für Schalldämpfer ergänzt nun das GUNTEC-Programm. Damit nimmt das Ulmer Unternehmen das Heft in Sachen Vermarktung und Vertrieb wieder selbst in die Hand. „Die Zeit dafür ist reif“, sagt Geschäftsführer Ernst Prost.

In edlem Mattschwarz kommen die Dosen, Tuben und Flaschen der überarbeiteten Waffenpflegeserie daher. Ein Fadenkreuz auf jedem Produkt lässt keinen Zweifel daran, auf wen LIQUI MOLY GUNTEC als Kunden abzielt: Jäger und Sportschützen – aber auch jene Menschen, die von Berufs wegen eine Waffe tragen.

Klein, aber fein ist das Sortiment, bestehend aus Waffenpflegespray, Waffenöl, Waffenfett und dem neu entwickelten Schalldämpferreiniger. Mit dieser wässrigen, speziellen Tensidlösung werden Verbrennungsrückstände schnell und gründlich gelöst und neutralisiert. Der Reiniger ist für sämtliche Arten von Schalldämpfern geeignet. Auch für nicht Zerlegbare oder solche aus Carbon.

Der Pflegemittelhersteller transferiert mit der GUNTEC-Linie seine Expertise von Fahrzeugen auf Schusswaffen. Autofahrer und Waffenbesitzer stehen grundsätzlich vor derselben Herausforderung: Durch Pflege die Funktionstüchtigkeit und den Werterhalt gewährleisten. Das gilt für Jäger wie Sportschützen, für Kurz- wie Langwaffen. Schließlich müssen sie beim Gang durch das Jagdrevier, bei Wettkämpfen oder auf dem Schießstand funktionieren. Darauf kommt es an. Wenngleich auch der optische Eindruck einer Waffe eine wichtige Rolle spielt

– nicht nur bei Sammlern. „Deshalb ist eine sorgsame, richtige Reinigung und Pflege der Waffe ein absolutes Muss. Die GUNTEC-Serie von LIQUI MOLY bietet alles, was es dazu braucht“, sagt der Geschäftsführer.

In seinem Heimatmarkt Deutschland ist GUNTEC in Fachkreisen ein Begriff. Die Produkte werden geschätzt. 1997 fiel der Startschuss. „Fachkenntnisse in Sachen Reinigung, Wartung und Pflege war bei LIQUI MOLY reichlich vorhanden. So haben wir unser Angebot damals um die Produkte zur Waffenpflege erweitert. Es war schlussendlich auch eine Frage der Diversifizierung“, sagt Ernst Prost.

Allerdings waren vor beinahe einem Vierteljahrhundert die Voraussetzungen für die Vermarktung und den Vertrieb eines solchen Spezialsortiments beim Schmierstoffprofi aus Ulm anders. „Die Rahmenbedingungen in diesem besonderen Markt waren so verschieden zu unserem Kerngeschäft, dass wir uns nach einer gewissen Lernphase von einer anderen Vorgehensweise mehr Erfolg versprachen“, so der LIQUI MOLY Geschäftsführer. Deshalb habe man im Frühjahr 2005 mit einem Unternehmen aus der Waffenpflegebranche eine Lizenzvereinbarung getroffen. Fortan übernahm dieses das Marketing und den Verkauf.

Zum 31.12.2020 endete die Übereinkunft. Das Lizenzgeschäft hatte sich nicht ausreichend entwickelt. Bei LIQUI MOLY war man der Ansicht, die Zeit sei reif, GUNTEC wieder in Eigenregie zu betreuen. „Inzwischen sind wir als Weltmarke in 150 Ländern erhältlich und so aufgestellt, das Optimum aus unserem Waffenpflegeprogramm herauszuholen. Aufgrund unserer Werbemaßnahmen in den vergangenen Jahren ist unsere Marke weit über die Fahrzeugbranche und den Motorsport hinaus bekannt. Viele, die bei ihrem Auto auf LIQUI MOLY vertrauen, nutzen auch Produkte aus unseren Sortimenten für Motorräder, Fahrräder und Gartengeräte, weshalb nicht auch für Jagd- und Sportwaffen?“, so Ernst Prost.

Künftig wird der Inlandsvertrieb in Deutschland und in Österreich das GUNTEC-Sortiment vorantreiben. In allen übrigen Märkten werden sich die Export Area Manager in den von ihnen betreuten Ländern und Regionen um den Absatz des Spezialsortiments kümmern. Der Marktzugang soll über den Großhandel, Versender und auch online erfolgen. Ernst Prost: „Der Startschuss ist gefallen. Jetzt müssen wir zeigen, was wir auf der Pfanne haben.“

Künftig keine Aktionen mehr verpassen?
...hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
i
Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen

Deutschland

Europe

Bosna i Hercegovina
Bŭlgariya
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Македонија
Монтенегро
Россия
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
日本
대한민국

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda

The United States, Canada and Puerto Rico

Canada
USA