• 09.04.2020
  • Corona-Krise

„Nicht kleckern sondern glotzen / Ab ins Fernsehen!“

Ernst Prost über den neuen TV-Spot und warum LIQUI MOLY derzeit die „Kommunikationstrommel noch lauter schlägt“

Guten Morgen und Servus, liebe Freunde!

Zum letzten Mal hatten wir im Rahmen der Finanzkrise 2008/2009 Fernsehspots für unsere Marke als probates Mittel zur Bekämpfung von Umsatzrückgang gewählt. „Liqui Moly Motorenöle produzieren wir ausschließlich in Deutschland. Auch unsere Steuern bezahlen wir hier. Wir schaffen neue Arbeitsplätze und bilden Lehrlinge aus. Weder erhalten wir Subventionen, noch machen wir Kurzarbeit. Damit all dies so bleiben kann, bitte ich Sie sehr herzlich: Verwenden Sie Motorenöle von Liqui Moly.“ – so der damalige Text, den ich gesprochen habe und den ich mir in einer schlaflosen Nacht voller Sorgen zurecht gebastelt hatte. Gefilmt haben wir bei uns im Lager. Mit verstärkter Werbepower haben wir uns damals gegen den Niedergang gestemmt. Es hat geholfen – es ist uns gut gelungen.

Das Instrument Fernsehwerbung ziehen wir jetzt wieder aus unserem Werkzeugkoffer zur Krisenbekämpfung hervor und gehen erneut auf Sendung! Gleich am kommenden Samstag geht es los. Fernsehspots in Verbindung mit noch mehr Anzeigen. Bitte nicht über den TV Spot lästern :) – ist meine Idee und genau so wollte ich es haben. Die Musik ist geil und unser Logo spricht für sich. Da muss man nicht mehr viel dazu erzählen. Ist mal was ganz anderes. Aber WIR sind ja auch etwas Besonderes.

TV Spot 2020

Unsere doppelseitigen Anzeigen anlässlich der Verleihung „Beste Schmierstoffmarke seit 10 Jahren“ erscheinen die nächsten Wochen und Monate in allen großen Zeitschriften und Zeitungen. Anzeige Best Brand

Die Veröffentlichung meines offenen Briefes an alle Kunden, in dem ich darum bitte, unsere Produkte zu kaufen – auf dass wir die Fabrik am Laufen halten können, machen wir parallel. Und natürlich heißt es „Feuer frei“ auf allen Social-Media-Kanälen. Solange unsere Verkäufer aufgrund von Ausgangsbeschränkungen zu Hause bleiben müssen, werden wir die Kommunikationstrommel noch lauter schlagen. Wir können ja schlecht warten, bis die Krise vorbei ist, um zu hoffen, dass von unseren Geschäften dann noch etwas übrig ist....

Schauen Sie bitte heute in die BILD-Zeitung, und lesen Sie meinen darin veröffentlichten Brief. Anzeige 2020

Kaufen Sie sich an Ostersonntag die BILD am Sonntag mit unserer doppelseitigen Anzeige und schauen Sie am Samstag ZDF ab 19:00 Uhr (zwischen "heute" und dem Wetter gut aufpassen) und zwischen 19:45 und 20:00 Uhr ARD. Nicht kleckern sondern glotzen & klotzen!

Wenn Sie Lust auf unseren damaligen TV Spot haben dann klicken Sie hier

Auch unsere Anzeige, mit der wir in der Finanzkrise 2008/9 sehr erfolgreich unsere Position und unsere Strategie dargelegt haben, können Sie sich mit einem Klick hier anschauen: Anzeige 2008/09

Krisen bekämpft man nicht durch Kurzarbeit, sondern nur durch mehr Arbeit – so unser Credo in der letzten Krise. Genau so machen wir das jetzt wieder!

Frohe Ostern, ihr Lieben!