Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close



„Kampf oder Krieg?“

Weshalb gegen die Auswirkungen dieser Pandemie keine Kriegsrhetorik, sondern nur Sachverstand und harte Arbeit helfen, erklärt Ernst Prost

Guten Morgen alle miteinander und herzlich willkommen in einer neuen Arbeitswoche!

(Viele unserer Kolleginnen & Kollegen in anderen Ländern sind ja heute schon wieder fleißig am schaffen).

„Immer, wenn ich den Wasserhahn aufdrehe und es kommt sauberes, klares Wasser, dann danke ich meinem Herrgott“, dieser Satz meiner 90-jährigen Tante schießt auch mir immer in den Kopf, wenn ich am Wasserhahn drehe. Nichts ist selbstverständlich auf dieser Welt und in unserem Leben. Wir haben so viel Grund dankbar zu sein und uns des Lebens zu erfreuen. Ich kenne nur noch eine Handvoll Menschen, die in ihrem Leben die Greuel des Zweiten Weltkrieg mitgemacht haben.... Und zwei Dutzend Menschen, die in anderen Kriegen (Jugoslawien, Sudan, Syrien, Yemen, Ukraine) Furchtbares erlebt haben - und immer noch erleben.... Es ist eine Gnade, wenn man zu Essen hat und sauberes Wasser; medizinische Versorgung, Freiheit & Demokratie genießen kann - und niemand auf einen schießt.... Es ist eine Gnade ein Dach über dem Kopf zu haben, nicht frieren zu müssen und in Frieden leben zu dürfen.

Wie dünn das Eis ist auf dem wir Menschen leben, zeigt sich in dieser Pandemie. Aber es ist kein Krieg - nein, es ist ein Kampf. Es geht nicht darum Menschen zu töten, sondern Menschen zu retten. Das ist der Unterschied zwischen Krieg und Kampf. Im Krieg löscht man Leben aus und im Kampf behütet man das Leben. Kampf hat also mit Fürsorge, mit Rettung, mit Aufopferung und Liebe zu tun.

Lassen Sie uns also auch bitte diese Woche wieder kämpfen ! Es ist ein gerechter Kampf und es ist ein notwendiger Kampf. Wenn jeder auf seinem Platz sein Bestes gibt, die Extrameile geht und dadurch einen wichtigen Beitrag leistet um einen Kampf zu gewinnen, wird auch das Team, die Mannschaft, die ganze Gesellschaft oder auch eine Firma wie die unsere, gewinnen. Gewinnen im Sinne von Überleben; gewinnen im Sinne von Arbeitsplätze erhalten und gewinnen im Sinne von Gutes tun.

Deshalb wiederhole ich meine Bitte: Lassen Sie uns mit aller Kraft, mit Hirn, Herz und unseren Händen kämpfen, gewinnen und Gutes tun.- Für unsere Kunden, für uns selbst und für alle unsere Mitmenschen.

Noch eine Anmerkung zu einem anderen Hahn, nämlich dem Öl-Hahn. Wie überall zu lesen ist hat die OPEC ja eine – wie es heißt – „dramatische“ Förderkürzung beschlossen. Mai und Juni wollen die Öl Förderländer 10 Millionen Barrel pro Tag weniger Öl pumpen. Klingt erst mal viel. Wissen Sie wie hoch die Fördermenge insgesamt pro Tag ist? Circa 100 Millionen Barrel. Die Kürzung beträgt also gerade mal 10%... Also soooo aufregend ist das nicht. Vor allem nicht eingedenk der Tatsache, dass der Welt- Ölverbrauch zur Zeit nicht bei 100 Millionen Barrel pro Tag, auch nicht bei 90 Millionen sondern maximal bei 70 Millionen liegt...Da werden die Jungs noch ein paarmal kürzen müssen wenn die Welt nicht im Öle ersaufen soll. Aber das bloß nebenbei.

Jetzt viel Spaß und Freude bei unserer sehr sinnvollen Arbeit für unsere weltweite Liqui Moly / Meguin Familie.

Ihr

Ernst Prost

Künftig keine Aktionen mehr verpassen?
...hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
i

Deutschland

Europe

Bosna i Hercegovina
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Беларусь
Македонија
Монтенегро
Россия
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
日本
대한민국

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

The United States, Canada and Puerto Rico

Canada
USA

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda