• 06.10.2022

Additiv Wegweiser

Die Gänge Ihres manuellen Schaltgetriebes lassen sich schlecht einlegen, oder ein Gang klemmt? Das kann verschiede Ursachen haben. Um hier nur einige Ursachen zu nennen: Zum ersten könnte eine kaputte Kupplung schuld sein. Eine verschlissene Kupplung erkennen Sie an einem hässlichen Krächzten beim Gangwechsel. Die Kupplung trennt dann nicht mehr sauber Getriebe vom Motor. Ein ausgeschlagenes Schaltgestänge ist gerade auch bei älteren Fahrzeugen keine Seltenheit. Aber auch andere defekte Teile können Ursache Ihres Schaltproblems sein. Bei diesen Problemen hilft nur die Reparatur in einer Servicewerkstatt. Daneben gibt es durchaus harmlosere Ursachen für Schaltprobleme. Luft im Kupplungssystem könnte eine Möglichkeit sein – das können Sie einfach selbst feststellen. Treten Sie ein paar Mal hintereinander die Kupplung durch. Lassen sich die Gänge danach problemlos schalten ist das ein Hinweis auf Luft in der Hydraulik.

Häufig ist aber auch der Getriebeölstand zu niedrig, das Getriebeöl ist alt oder nicht für Ihr Fahrzeug geeignet. Denn auch beim Getriebeöl gibt es verschiedene Spezifikationen ähnlich die des Motoröls. Aber auch wenn alles korrekt ist, kann es bei Fahrzeugen zu Schwierigkeiten beim Schaltvorgang kommen. Zusatzstoffe wie ein spezielles Getriebeadditiv können Abhilfe schaffen. Das Getriebeöladdtiv von LIQUI MOLY bildet einen hochstabilen zusätzlichen Schmierfilm auf den Metallteilen des Getriebes und sorgt für eine geringere Reibung. Das Mos2 verhindert, dass Zahnräder direkt aneinander stoßen. Der zusätzliche Gleitfilm reduziert spürbar die Reibung und kann viele Schaltprobleme lösen. Der Schaltvorgang wird durch das Getriebeöladditiv weicher, die Gänge lassen sich besser einlegen und der Schaltkomfort wird deutlich erhöht. Teure Reparaturen können durch die Zugabe des Getriebeöladditivs häufig vermieden werden. Das Additiv lässt sich auch vorbeugend einsetzen, sodass Schaltprobleme aufgrund zu hoher Reibung gar nicht erst entstehen. Eine LIQUI MOLY Servicewerksatt bietet Ihnen schnell und kostengünstig die Zugabe des Getriebeöladditivs an.

Das Getriebe von Nutzfahrzeugen ist besonderen Belastungen ausgesetzt. Schwere Lasten durch Anhänger, Auflieger oder maximale Beladung beanspruchen das Getriebe enorm, denn es überträgt die Kraft des Motors auf die Räder. Klemmen mit den Jahren die Gänge oder Gänge lassen sich generell schlecht einlegen, muss das nicht zwangsläufig auf einen Defekt der Kupplung oder des Getriebes hinweisen. Ein geringer Getriebeölstand oder veraltetes Getriebeöl kann eine Ursache sein. Aber auch wenn alles korrekt ist, kann es bei Fahrzeugen zu Schwierigkeiten beim Schaltvorgang kommen. Zusatzstoffe wie ein spezielles Getriebeadditiv können Abhilfe schaffen. Das Getriebeöladdtiv von LIQUI MOLY bildet einen hochstabilen zusätzlichen Schmierfilm auf den Metallteilen des Getriebes und sorgt für eine geringere Reibung. Das Mos2 verhindert, dass Zahnräder direkt aneinander stoßen. Der zusätzliche Gleitfilm reduziert spürbar die Reibung und kann viele Schaltprobleme lösen. Der Schaltvorgang wird durch das Getriebeöladditiv weicher, die Gänge lassen sich besser einlegen und der Schaltkomfort wird deutlich erhöht. Teure Reparaturen können durch die Zugabe des Getriebeöladditivs häufig vermieden werden. Das Additiv lässt sich auch vorbeugend einsetzen, sodass Schaltprobleme aufgrund zu hoher Reibung gar nicht erst entstehen. Eine LIQUI MOLY Servicewerksatt bietet Ihnen schnell und kostengünstig die Zugabe des Getriebeöladditivs an.

Speed Tec Diesel:

Ihr Dieselmotor hat spürbar an Durchzug verloren? Er spricht nicht mehr an oder das Gas reagiert verzögert? Nicht immer liegt hier ein Defekt oder Motorschaden vor. Viele Kurzstrecken und/oder Stadtverkehr mag ein Motor und auch ein Diesel nicht. Die Folgen können verdreckte/verkokte Einspritzsysteme sein. Die ultrafeine Zerstäubung des Kraftstoffes beim Einspritzen in den Brennraum wird dabei gestört. Der Kraftsoff kann dadurch nicht mehr optimal entzündet werden. Die Effizienz des Motors sinkt, der Kraftstoffverbrauch steigt, der Motor läuft unruhiger und die Beschleunigung wird schwächer. Vorbeugend oder aktut kann das LIQUI MOLY Speedtec Diesel diese Probleme verhindern oder beheben. Das hochwirksame Additiv können Sie dem Kraftstoff beimischen. Bei der Fahrt und der Verbrennung im Motor entfernt das Additiv Ablagerungen, sorgt für eine feinere Zerstäubung des Diesels und sorgt so für eine effizientere Verbrennung. Dieser hochmoderne Kraftstoffzusatz wurde speziell entwickelt um die Beschleunigung im Teillastbereich spürbar zu verbessern. Sorgt für mehr Fahrspaß durch eine optimierte Leistungsausbeute. Der Motor startet besser und läuft außerdem ruhiger. Speedtec Diesel ist für alle Dieselmotoren mit und ohne Dieselpartikelfilter geeignet ist Turbo- und Kat-getestet sowie verträglich mit allen konventionellen Diesel- und Biodieselkraftstoffen. Der Doseninhalt ist ausreichend für bis zu 70 Liter Kraftstoff. LIQUI MOLY empfiehlt den Dauereinsatz bei jeder Betankung für ein langes Motorleben, geringeren Kraftstoffverbrauch und spürbar besseren Durchzug.

Speedtec Benzin:

Sie wünschen sich Durchzug wie am ersten Tag? Der Motor spricht nicht mehr an Sie haben das Gefühl, dass die Beschleunigungsleistung nachlässt? Häufig ist die Ursache dafür schnell behoben und es liegt kein Defekt oder Motorschaden vor. Viele Kurzstrecken und/oder Stadtverkehr mag ein Motor nicht. Die Folgen können verdreckte/verkokte Einspritzsysteme sein. Die ultrafeine Zerstäubung des Kraftstoffes beim Einspritzen in den Brennraum wird dabei gestört. Der Kraftsoff kann so nicht mehr optimal entzündet werden. Die Effizienz des Motors sinkt, der Kraftstoffverbrauch steigt, der Motor läuft unruhiger und die Beschleunigung wird schwächer. Vorbeugend oder aktut kann das LIQUI MOLY Additiv Speedtec Benzin diese Probleme verhindern oder beheben. Das hochwirksame Additiv können Sie dem Kraftstoff beimischen. Bei der Fahrt und der Verbrennung im Motor entfernt das Additiv Ablagerungen, sorgt für eine feinere Zerstäubung des Benzins und sorgt so für eine effizientere Verbrennung. Dieser hochmoderne Kraftstoffzusatz wurde speziell entwickelt um die Beschleunigung im Teillastbereich spürbar zu verbessern. Sorgt für mehr Fahrspaß durch eine optimierte Leistungsausbeute. Der Motor startet besser und läuft außerdem ruhiger. LIQUI MOLY Speedtec Benzin ist für alle 2- und 4-Takt-Benzinmotoren geeignet. Die Zugabe geschieht einfach über Kraftstofftank. Doseninhalt ist ausreichend für bis zu 70 l Kraftstoff. LIQUI MOLY empfiehlt den Dauereinsatz bei jeder Betankung für ein langes Motorleben, geringeren Kraftstoffverbrauch und spürbar besseren Durchzug.

Bei Dieselfahrzeugen kann es auch ohne erkennbaren Defekt oder Grund zu Leistungseinbußen des Motors kommen. In Extremfällen startet der Motor nicht mehr oder schaltet sich aus.  Ein verstopfter Dieselpartikelfilter kann hier Ursache sein – leuchtet in der Anzeige die Kontrollleuchte für den Filter, dann haben Sie Gewissheit. Der Dieselpartikelfilter (DPF) filtert Feinstaub und Ruß aus dem Abgas und verhindert, dass beides in die Umwelt gelangt. Normalerweise reinigt sich der Filter in regelmäßigen Abständen selbst. Dazu erhöht der Motor die Drehzahl, damit die Temperatur im Partikelfilter auf etwa 600 Grad Celsius steigt. Dabei verbrennen die Rußrückstände nahezu vollständig und Rückstandsfrei. Dazu muss die Temperatur aber für ungefähr 30 Min konstant hoch sein. Bei häufigen Kurzstrecken wird das nicht erreicht. Hinzu kommt, dass der Motor bei Kurzstrecken niemals richtig warm wird, wodurch sich vermehrt Ruß bildet. Nicht nur im Partikelfilter sondern auch an den Einspritzdüsen (s. hier Super-Diesel-Additiv). Das Problem wird also verstärkt. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten den Filter zu reinigen. Wenn Sie nicht regelmäßig längere Strecken fahren (wollen). Der Tausch des Filters ist dabei immer die teuerste und auch nicht immer notwendige Möglichkeit. Sie können auch eine professionelle Reinigung in einer LIQUI MOLY Partnerwerksatt durchführen lassen (Pro-Line Dieselpartikelfilterreiniger/Pro-Line Dieselpartikelfilterspülung). Eine weitere Möglichkeit und das ist von allen die günstigste ist der Dieselfilterpartikelschutz von LIQUI MOLY. Das Additiv verringert die Abbrenntemperatur der Rußpartikel im Dieselpartikelfilter. Wodurch der Filter auch bei niedrigeren Temperaturen und auf Kurzstrecken „freigefahren“ werden kann. Das Additiv wird dem Dieselkraftstoff hinzugegeben und sorgt zusätzlich für eine optimale Verbrennung des Kraftstoffs, reduziert die Rußbildung, senkt die Emission und verlängert die Lebensdauer von Dieselpartikelfiltern. Durch die regelmäßige Anwendung bleibt der Dieselpartikelfilter sauber und teure Reparatur- und Standzeiten werden vermieden. Geeignet ist der Zusatz für alle Dieselfahrzeuge mit Dieselpartikelfilter, sofern diese nicht mit einem elektronisch gesteuerten Additivtanksystem zur Filterregeneration ausgestattet sind, wie z. B. bei Citroën und Peugeot. Der Doseninhalt ist ausreichend für 50-70 Liter Dieselkraftstoff.

Moderne Dieselfahrzeuge besitzen einen Dieselpartikelfilter, der Ruß und Feinstaub aus den Abgasen des Fahrzeuges herausfiltert. Bei Dieselfahrzeugen kann es auch ohne erkennbaren Defekt oder Grund zu Leistungseinbußen des Motors kommen. In Extremfällen startet der Motor nicht mehr oder schaltet sich aus.  Ein verstopfter Dieselpartikelfilter kann hier Ursache sein – leuchtet in der Anzeige die Kontrollleuchte für den Filter, dann haben Sie Gewissheit. Bei vielen Kurzstrecken, wie sie beispielsweise bei Handwerkern, Kurieren, Hausmeisterservices oder anderen Dienstleistern in den regionalen und städtischen Bereichen vorkommen, kann der Dieselfilter (DPF) verstopfen. Normalerweise reinigt sich der Filter in regelmäßigen Abständen selbst. Dazu erhöht der Motor die Drehzahl, damit die Temperatur im Partikelfilter auf etwa 600 Grad Celsius steigt. Dabei verbrennen die Rußrückstände nahezu vollständig und Rückstandsfrei. Dazu muss die Temperatur aber für ungefähr 30 Min konstant hoch sein. Bei häufigen Kurzstrecken wird das nicht erreicht. Hinzu kommt, dass der Motor bei Kurzstrecken niemals richtig warm wird, wodurch sich vermehrt Ruß bildet. Nicht nur im Partikelfilter sondern auch an den Einspritzdüsen (s. hier Super-Diesel-Additiv). Das Problem wird also verstärkt. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten den Filter zu reinigen. Wenn Sie nicht regelmäßig längere Strecken fahren (wollen). Der Tausch des Filters ist dabei immer die teuerste und auch nicht immer notwendige Möglichkeit. Sie können auch eine professionelle Reinigung mit dem Pro-Line Truck Dieselpartikelfilter-Reiniger in einer LIQUI MOLY Partnerwerksatt durchführen lassen. Eine weitere Möglichkeit und das ist von allen die günstigste ist der Pro-Line Dieselpartikelfilter-Schutz von LIQUI MOLY. Das Additiv verringert die Abbrenntemperatur der Rußpartikel im Dieselpartikelfilter. Wodurch der Filter auch bei niedrigeren Temperaturen und auf Kurzstrecken „freigefahren“ werden kann. Das Additiv wird dem Dieselkraftstoff hinzugegeben und sorgt zusätzlich für eine optimale Verbrennung des Kraftstoffs, reduziert die Rußbildung, senkt die Emission und verlängert die Lebensdauer von Dieselpartikelfiltern. Durch die regelmäßige Anwendung bleibt der Dieselpartikelfilter sauber und teure Reparatur- und Standzeiten werden vermieden. Ihre LIQUI MOLY Partnerwerkstatt führt den Service kostengünstig für Sie aus.

Automatikgetriebe benötigen einen speziellen Service und Getriebeölwechsel. Auch wenn Automobilhersteller für Ihre Automatikgetriebeöle von einer lebenslangen Haltbarkeit des Getriebeöls sprechen, sagen Hersteller von Getrieben und auch der ADAC, dass das Getriebeöl spätestens nach 100 000 Km gewechselt werden sollte. Ablagerungen im Getriebe sorgen für eine schlechte Ölzirkulation, woraus Schaltprobleme entstehen können. Durch eine Reinigung kann das Problem behoben werden. Moderne Automatikgetriebe und automatisierte Schaltgetriebe halten den Motor immer im optimalen Effizienzbereich. Mit steigender Komplexität der Getriebe und immer mehr Stufen mit bis zu 9 Gängen sowie zusätzlichen Wahlmodi (Komfort/Sport/Winter) steigen auch die Anforderungen an das Getriebe. Auf das Getriebeöl wirken dabei enorme thermische und mechanische Belastungen. Ein regelmäßiger professioneller Getriebeservice und rechtzeitiger Getriebeölwechsel sind unerlässlich. Sonst können der im Öl enthaltene Schmutz und Metallabrieb teure Schäden verursachen. Bei einem reinen Getriebölwechsel wird lediglich ein Bruchteil des im Getriebe befindlichen Öls ausgetauscht. Das meiste „Altöl“ verbleibt dabei im Getriebe. Mit ihm der gesamte Metallabrieb und Schmutz. Eine Getriebeölspülung mit speziellen Reinigungsadditiven in einer LIQUI MOLY-Partnerwerksatt löst dieses Problem und beugt zudem hohen Kosten vor. Eine komplette Spülung mit Getriebeölwechsel sorgt dafür, dass das Getriebe den hohen Belastungen lange gewachsen ist und schaltet wie neu.

Motorradfahren soll vor allen Dingen eines: Spaß machen. Dazu gehört, dass der Motor schnell anspricht, willig hochdreht und schnell beschleunigt. Für die optimale Kraftausbeute und eine optimale Verbrennung des Kraftstoffes, können Sie dem Benzin das LIQUI MOLY Motorbike Speed Additiv beimischen. Das Additiv sorgt für dafür, dass das Kraftstoff-Luftgemisch optimal verbrannt wird. Vereinfacht gesagt, wird der Kraftstoff durch das Additiv noch feiner zerstäubt und wird dadurch auch schneller verbrannt. Hierdurch werden die Kraftentfaltung sowie das Beschleunigungsverhalten des Motors verbessert. Gleichzeitig reinigt das Speed Additiv die Einspritzdüsen. Insgesamt Sorgt das LIQUI MOLY Motorbike Additf für mehr Fahrspaß durch optimierte Leistungsausbeute. Der Motor startet besser und läuft außerdem ruhiger. Die Zugabe erfolgt direkt in den Kraftstofftank und ist für alle 4- und 2-Takt Benzinmotoren geeignet. Der Doseninhalt ist ausreichend für bis zu 20 l Kraftstoff.