• 06.07.2021

Saubere Luft an heißen Tagen

LIQUI MOLY stellt Reiniger für Heimklimaanlagen vor

Beim Betrieb von Klimaanlagen entstehen Feuchtigkeit und Nässe. Und Schmutz haftet an feuchten und nassen Stellen besonders gut. Die Folge sind üble Gerüche und Risiken für die Gesundheit – ganz besonders bei Klimaanlagen, die in Büros, Wohnungen und Häusern für Kühlung sorgen. Der neue Klimaanlagenreiniger von LIQUI MOLY entfernt Schmutz und muffigen Geruch in wenigen Minuten.


Der deutsche Öl-, Additiv- und Pflegemittelproduzent LIQUI MOLY hat ein Spray entwickelt, mit dem jeder seine Klimaanlage zuhause mit wenigen Handgriffen innerhalb von zehn Minuten selbst reinigen kann. „Mindestens einmal im Jahr sollte das geschehen“, sagt David Kaiser. Er ist der Entwicklungschef bei LIQUI MOLY.
Die Realität sieht anders aus: An den zunehmend heißen Tagen ein Segen, teilt die Klimaanlage in Immobilien ihr Los mit dem der Klimaanlage in Fahrzeugen. Wenn sie tut, was sie soll, nämlich kühlen, dann schenkt man ihr keine besondere Beachtung. Während Wohnung oder Haus und Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Geschirrspüler oder Kühlschrank zumeist regelmäßig gereinigt werden, wird die Klimaanlage eiskalt links liegengelassen. 
Ein Fehler mit Folgen: Denn das Innere jeder Klimaanlage ist für Mikroorganismen ein günstiges Milieu, sich dort anzusiedeln und ungehindert zu vermehren. Über den Luftstrom der Klimaanlage gelangen die durch ihre Stoffwechselprozesse freigesetzten mikrobiellen Ausdünstungen in die Raumluft. „Im mildesten Fall riecht es dann unangenehm. Im schlimmsten Fall wird die Gesundheit der Bewohner geschädigt“, betont David Kaiser. „Mikroorganismen sind Bestandteile unseres Lebensraumes. Werden jedoch wichtige Bereiche bei der Pflege ausgespart, werden diese unhygienisch und erhöhen das Risiko eines Anstieges auch pathogener, also potentiell krankmachender Mikroorganismen und Bioaerosole.“
Der Klimaanlagenreiniger von LIQUI MOLY befreit das Gerät effektiv von Gerüchen sowie Verschmutzungen, die Nährboden für Bakterien und Schimmelpilze sind. Dabei hinterlässt der Reiniger einen angenehm frischen Duft. Die Anwendung ist einfach: Die Klimaanlage vom Stromnetz trennen, die Abdeckung bzw. das Gitter öffnen und das Reinigungsspray gleichmäßig auf die Verdampferlamellen sprühen. Das Spray dringt tief in alle Spalten ein und reinigt die das Gerät von selbst. Überschüssige Flüssigkeit läuft über den Ablauf der Klimaanlage ab. Nach nur zehn Minuten kann die Klimaanlage wieder in Betrieb genommen werden. „Diese Zeit sollte man sich unbedingt einmal im Jahr oder öfter nehmen. So kann man wieder kühle, saubere Luft sorgenfrei genießen“, so der LIQUI MOLY-Experte.
Eine Dose des Klimaanlagenreinigers reicht für eine Anwendung.
 

Weitere Pressemeldungen

Klimaanlagenreiniger für Heimklimaanlagen in der Anwendung

Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Telefon:
+49 731 1420-890
Fax:
+49 731 1420-82
E-Mail:
tobias.​gerstlauer@​liqui-​moly.de