Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close



Kühlen Motor bewahren

LIQUI MOLY verrät, wie die Wartung des Kühlsystems Einfluss auf Umsatz und Kundentreue nimmt

Ulm, Juli 2015 – Verbandskasten, Scheibenreiniger fürs Wischwasser und Reifendruck sind in der Regel Teil eines Urlaubschecks am Auto. Die Füllhöhe des Kühlmittels wird häufig auch kontrolliert. Aber wer kümmert sich um das Kühlsystem? Dieses wichtige Bauteil wird laut Autochemie-Spezialist LIQUI MOLY nur zu gern vernachlässigt – mit gravierenden Folgen.

 

Das Kühlsystem gehört für Dietmar Schmid regelmäßig geprüft. Er ist Anwendungstechniker bei LIQUI MOLY. Ohne Wartung stören Kalkablagerungen den Durchfluss des Wärmetauschers, blockieren Thermostatventile und Regulierungsmechanismen. „Zu hohe Kühlwassertemperaturen können Motorschäden verursachen; zum Beispiel defekte Zylinderkopfdichtungen“, erklärt LIQUI MOLY-Anwendungstechniker Dietmar Schmid. Und die Heizleistung wird schlechter. Im Sommer spielt das eine untergeordnete Rolle. Abhilfe versprechen Kühleradditive, sogenannte Zusätze, wie der Kühler-Reiniger von LIQUI MOLY.

 

Wenn der Kühlmittelstand abnimmt, kann ein Marderbiss in einem Schlauch die Ursache sein oder kleine Undichtigkeiten durch Steinschläge oder poröse Lötstellen und Haarrisse im Kühler. Zum Verhindern oder Beseitigen empfiehlt der Anwendungstechniker Kühler-Dichter: „Die darin enthaltenen Wirkstoffpartikel wandern an die Leckstellen und verschließen sie Dank der Wärme dauerhaft. Das schützt den Kühlwasserkreislauf vor Wasserverlust und teuren Reparaturen.“ Geeignet sind die zur Prophylaxe und im Schadensfall anwendbaren Produkte für alle Kühlwasser- und Heizsysteme mit und ohne Wasserfilter. Auch bei Aluminium- und Kunststoffkühlern sind sie anwendbar.

 

Für Werkstätten bedeuten Kühlerreinigung und das Abdichten des Kühlers attraktive Ergänzungen ihres Dienstleistungsportfolios und mitunter schnelle, kostengünstige Hilfe für den Kunden vor der Fahrt in den Urlaub. Davon profitieren Umsatz und Kundentreue.

Künftig keine Aktionen mehr verpassen?
...hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
i
Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen

Schweiz

Europe

Bosna i Hercegovina
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Беларусь
Македонија
Монтенегро
Россия
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
日本
대한민국

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

The United States, Canada and Porto Rico

Canada
USA

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda