Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close




Die LIQUI MOLY Heldentour 2020 sagt mit RTL danke an alle Helfer in der Krise

LIQUI MOLY bedankt sich gebührend bei allen Helfern in der Not – zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen. Obendrein gibt es 250.000 Euro für notleidende Kinder.

Mehr als 5 Millionen Euro in Form von Produkten hat LIQUI MOLY  an alle „Blaulichter“, Retter und Helfer in der Krise bisher gespendet. Doch das ist noch nicht genug. Der deutsche Motorölhersteller LIQUI MOLY bedankt sich gebührend bei allen Helfern in der Not – zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen. Obendrein gibt er 250.000 Euro für notleidende Kinder.

LIQUI MOLY hat in der jetzigen Krise eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig es ist zu kämpfen und sich nicht auf dem Erfolg der letzten Jahre auszuruhen. Trotz Krise hat der Motorölhersteller 100 Menschen eingestellt, auf Kurzarbeit verzichtet und seinen Umsatz erhöhen können. „Wir arbeiten seit März rund um die Uhr. Um Arbeitsplätze zu sichern und auch unsere Partner und Kunden zu unterstützen“, resümiert Ernst Prost, Geschäftsführer von LIQUI MOLY.  

Gekämpft haben auch alle fleißigen und unermüdlichen Helfer in der Krise. Der Ulmer Schmierstoffspezialist hat seit Beginn der Krise mit all seinen Produkten ausgeholfen. Feuerwehren, Rettungsdienste, mobile Pflegedienste, „Essen auf Rädern“, Krankenhäuser sowie Erste-Hilfe Organisationen und viele weitere gemeinnützige Vereine haben schnell und unbürokratisch Produktspenden für ihre Einsatzfahrzeuge erhalten. „Wir wollten allen Organisationen unsere Unterstützung zukommen lassen. Mit unseren Spenden hatten die Helfer an anderer Stelle finanzielle Luft“, bemerkt Ernst Prost. Angefangen hat LIQUI MOLY mit einer Spende in Höhe von einer Million Euro. Das Budget war schnell aufgebraucht und es wurde etappenweise immer wieder aufgestockt. Mittlerweile ist die Marke von fünf Millionen Euro geknackt und die sechs Millionen Euro sind in Sichtweite. „Wir machen weiter“, versichert Ernst Prost.

Aber das reicht noch lange nicht. „Wir möchten uns ordentlich bedanken. Die Männer und Frauen leisten Unglaubliches für unsere Gemeinschaft. Wir möchten ihnen deshalb zusätzlich zu unserem Engagement ein riesengroßes Lob und Dankeschön aussprechen“, so Ernst Prost. Deshalb hat der Öl- und Additivhersteller gemeinsam mit RTL die LIQUI MOLY Heldentour 2020 gestartet. Mit einem Heldenbus besucht der Sender stellvertretend einige Einsatzkräfte und Organisationen, die immer für die Gemeinschaft da sind. Moderiert wird die Tour von den beiden Kinderreporterinnen Ella (11) und Carlotta (12), die auf erfrischend forsche Weise nachfragen, wie die Betreffenden die Krise erleben und meistern. Dabei geht es für die beiden auch auf einer Feuerwehrdrehleiter hoch hinaus.

Gekrönt wird die Heldentour mit einem Scheck über 250.000  Euro an die RTL-Stiftung für den 25. Spendenmarathon, den Ernst Prost dem RTL-Moderator Wolfram Kons übergibt. Die RTL-Stiftung engagiert sich seit über zwei Jahrzehnten für notleidende Kinder auf der ganzen Welt.  Ernst Prost betont, dass Kinder in der jetzigen Zeit ganz besonders leiden: „Die Starken der Gesellschaft müssen sie unterstützen.“ Wolfram Kons ist sichtlich überrascht und unendlich dankbar: „Vielen lieben Dank. Ich verspreche LIQUI MOLY: Jeder Cent kommt an!“ Mit der Spende erweitert LIQUI MOLY sein starkes soziales Engagement und verleiht dem Dank an alle Helfer und Leidtragenden in der Krise besonderen Ausdruck.

Die Jubiläums-Show des Spendenmarathons findet am 19.11. - 20.11 statt. Start ist am 19.11. ab 18:00 Uhr. Die LIQUI MOLY Heldentour wird als Beitrag während des RTL-Spendenmarathons gesendet.

Über LIQUI MOLY

Mit rund 4000 Artikeln bietet LIQUI MOLY ein weltweit einzigartig breites Sortiment an Automotiv-Chemie: Motorenöle und Additive, Fette und Pasten, Sprays und Autopflege, Klebe- und Dichtstoffe. Gegründet 1957 entwickelt und produziert LIQUI MOLY ausschließlich in Deutschland. Dort ist es unangefochtener Marktführer bei Additiven und wird immer wieder zur besten Ölmarke gewählt. Das Unternehmen verkauft seine Produkte in 150 Ländern und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 569 Mio. Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen

Schweiz

Europe

Bosna i Hercegovina
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Македонија
Монтенегро
Россия
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
日本
대한민국

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

The United States, Canada and Porto Rico

Canada
USA

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda