Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close



LIQUI MOLY spendet 250.000 € für Ukraine Hilfe

Neben Sachspenden und der Unterbringung von Menschen aus der Ukraine, übergibt der Ulmer Motorölproduzent nun eine sechsstellige Summe an die Ernst Prost-Stiftung Menschen für Frieden – Frieden für Menschen. Das markiert die bisher höchste Einzelspende des Unternehmens.

„Das ist nur eine Geste und kann das unsägliche Leid der Menschen alleine nicht lindern“, sagt Günter Hiermaier, Geschäftsführer des Mittelständlers.

Mit Beginn des Krieges, fror der deutsche Schmierstoffhersteller sein Russlandgeschäft ein und verzichtete freiwillig auf den Umsatz in einem seiner Hauptmärkte. „Das war für uns gar keine Frage“, beschreibt Günter Hiermaier die Entscheidung. „Menschen stehen immer über dem Geschäft. Wir wollen und müssen unseren Beitrag leisten, Putin zu stoppen und Russland die wirtschaftliche Grundlage zu nehmen“, so der Geschäftsführer weiter. Das ginge nur gemeinsam, einer alleine könne wenig ausrichten.

Und so riefen auch die Ulmer alle ihre Geschäftspartner auf, sich an einer großangelegten Hilfsaktion der Organisation HelpUkraine.Center zu beteiligen. Rund 1,7 Mio. Euro kamen dabei bis jetzt aus der ganzen Welt und auch aus der Ukraine selbst zusammen. „Nun kommen noch einmal 250.000 Euro von uns obendrauf. Angesichts der großen wirtschaftlichen Einschränkungen, die wir durch den Krieg schon auf uns nehmen, eine stattliche Summe“, so Günter Hiermaier. Davon werden über das HelpUkraine.Center, dem sich viele internationale Unternehmen und Organisationen angeschlossen haben, medizinische Hilfsgüter und alles, was im Kriegsgebiet benötigt wird, gekauft und in die Ukraine gesendet.

Insgesamt sind durch das Projekt im März 3000 Tonnen an Gütern versendet worden. Das entspricht 300 LKW-Ladungen und 8000 Palletten. Die Gelder werden von der Ernst Prost-Stiftung Menschen für Frieden – Frieden für Menschen verwaltet und abgewickelt. Die Privatstiftung des ehemaligen LIQUI MOLY-Geschäftsführers engagiert sich seit Jahren für Friedensprojekte weltweit und für soziale Programme in Deutschland. Zuletzt erlangte sie durch die Ukrainehilfe große Bekanntheit, da der internationale Star Sting zu Spenden an die Stiftung aufgerufen hatte und zeitgleich die Erlöse aus seinem Song „Russians“ spendet. „Wir führen auf dieser Ebene unsere Zusammenarbeit mit Ernst Prost und seiner Lebensgefährtin sowie Stiftungsmanagerin Kerstin Thiele weiter“, erklärt der LIQUI MOLY-Chef. Neben der einmaligen 250.000 Euro Spende habe der Motoröl- und Additivspezialist u.a. Desinfektionsmittel als Sachspende in einem fünfstelligen Bereich gespendet und sich um die Unterbringung von ukrainischen Familien gekümmert. Die Kosten und die administrative Arbeit mit den Behörden übernehme das Unternehmen. Günter Hiermaier versichert: „Wir werden uns weiterhin so gut es geht in der Hilfe engagieren und unseren Teil zur Schwächung des russischen Regimes beitragen.“ Insgesamt verzichte das Unternehmen auf rund 50 Mio. € aus dem Russlandgeschäft im Jahr 2022.

Künftig keine Aktionen mehr verpassen?
...hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
i
Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen

Österreich

Europe

Bosna i Hercegovina
Bŭlgariya
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
România
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Македонија
Монтенегро
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Nouvelle Calédonie
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
台灣
日本

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda

The United States, Canada and Puerto Rico

Canada
USA