Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen. Select another country or region to see content for your location. Seleccione otro país o región para ver el contenido de su ubicación. Selecteer een ander land of een andere regio om de inhoud van uw locatie te zien. Vælg et andet land eller område for at se indhold, der er specifikt for din placering. Voit katsoa paikallista sisältöä valitsemalla jonkin toisen maan tai alueen. Choisissez un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre emplacement géographique. Επίλεξε μια άλλη χώρα ή περιοχή, για να δεις περιεχόμενο σχετικό με την. Scegli il Paese o territorio in cui sei per vedere i contenuti locali. 別の国または地域を選択して、あなたの場所のコンテンツを表示してください。 Velg et annet land eller region for å se innhold som gjelder der. Escolha para ver conteúdos específicos noutro país ou região. Välj ett annat land eller område för att se det innehåll som finns där. Konumunuza özel içerikleri görmek yapmak için başka bir ülkeyi veya bölgeyi seçin. Chọn quốc gia hoặc khu vực khác để xem nội dung cho địa điểm của bạn

Diese Box wird angezeigt, da die Seitensprache nicht mit einer den Browsersprachen übereinstimmt.

Close




Ich hatte sie alle :)

LIQUI MOLY-Geschäftsführer Ernst Prost über Presse- und Meinungsfreiheit

Liebe Kolleginnen und Kollegen.

Ich hatte sie alle :) :) oder sie mich.... Vom Playboy bis zur BILD-Zeitung. Von der WirtschaftsWoche bis zur Jungen Freiheit. Von der Südwest Presse bis zu Capital, Focus und ein paar Fernsehsendern. Für mich immer wieder ein lehrreiches und zugleich freudiges Erlebnis mich mit Redakteuren und Journalisten über die ZEIT und über die WELT und natürlich über LIQUI MOLY auszutauschen. Jedes Mal bin ich wie ein Flitzebogen gespannt, welchen Bogen der Frager von "A wie Akne" bis "Z wie Zerfleischen" spannt. Meine Akne ist unstrittig – die Narben mein Beweis – aber wofür ich manchmal zerfleischt werde, ist durchaus mal ein Gespräch oder ein näheres Hinterfragen wert. Vor allem von wem und von welcher Seite ich attackiert werde.....

Obwohl: Zurzeit komme ich ganz gut weg.:)

Unglaublich, was talentierte Journalisten durch kluge Fragen und gute Vorbereitung aus mir herauskitzeln können. Zahlen, Daten, Fakten, betriebswirtschaftliche Kenngrößen, Umsatz und Ertrag interessieren natürlich immer. Dabei geht es aber nur um das Sichtbare, Messbare und Zählbare, um das 1/10 des Eisberges über Wasser. Ans Eingemachte geht es immer dann, wenn mein Gesprächspartner in meiner Vergangenheit, in meiner Seele, in meiner Weltanschauung immer tiefer und tiefer bohrt. Dann geht’s zur Sache. Nämlich zu den unsichtbaren 9/10 des Eisberges unter Wasser. Das macht richtig Spaß. Noch besser ist es, wenn mich schlaue Fragen zum tiefgründigen Nachdenken zwingen und mich in meiner Denkblase aufschrecken. Nicht selten musste, oder besser gesagt, durfte ich dadurch unseren Kurs korrigieren und neue Wege denken. Anregungen, für die ich einem seriösen Interviewer sehr dankbar bin.

Bei all dieser Arbeit mit der Presse ist es mir wichtig, mir selbst treu zu bleiben, mich nicht zu verstellen. Meine Haltungsnoten sind mir folglich 1.000-mal wichtiger als Leistungsnoten, die mir jemand vergibt. Haltung versus Angepasstheit! Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut, genauso wie die Meinungsfreiheit. Zwei Seiten der gleichen Medaille. Haltung ist, wenn man etwas bewusst sagt und dafür in Kauf nimmt, plötzlich mitten im Scheiße-Sturm derjenigen zu stehen, denen es nicht passt, was man sagt. Meinungsfreiheit, so wie alle unsere Grundrechte, ist auf Respekt vor der jeweils anderen Meinung, des anderen Glauben und der jeweils anderen Lebensweise aufgebaut. Es wäre schlimm, wenn man sich nichts mehr zu sagen traut, bloß weil man Angst hat. Das hatten wir schon mal und das gibt es in vielen anderen Ländern leider auch noch heutzutage. Manchmal lese ich von einer angeblich gespaltenen Gesellschaft. Entschuldigung, eine Gesellschaft wird immer gespalten sein und kein uniformierter, gleichgeschalteter „Menschen-Haufen“.

Gott sei Dank haben wir die Vielfalt. Das Gegenteil ist Einfalt.... Man muss halt damit leben können, dass andere Menschen anders sind, anders denken und anders handeln. Das verstehe ich auch unter Demokratie. Die Presse ist ein wichtiger Teil unserer freiheitlichen Grundordnung. Deshalb liebe ich die Arbeit mit Redakteuren und Journalisten. Auch wenn ich manchmal eins auf die Mütze oder besser gesagt auf meine Glatze bekomme. :)

Spott, Häme, Hetze und Menschenverachtung jedoch wird ein guter Journalist niemals einsetzen. Ganz im Gegenteil. Eine Zeitung macht man mit Liebe und nicht mit Hass - denn Sprache formt das Denken und Denken ist der erste Schritt zum Handeln.... Einer der größten, mittlerweile leider verstorbenen Meister der schreibenden Zunft hat mir mal gesagt, was ihn neben der Suche nach der absoluten Wahrheit am meisten bei seinen Reportagen über andere Menschen leitet: Es sind die Prinzipien von Würde, Ehre, Respekt, Anstand und Toleranz. - Die perfekte Ausrüstung, um miteinander gut durchs Leben zu kommen, ohne anderen Menschen weh zu tun oder sie zu verletzen. Denn genau um das geht es in einer Gesellschaft. Nicht um radikales Durchsetzen, sondern um liebevolles Verstehen.

Beste Grüße

Ihr 

Ernst Prost

Pssst...
Hier gibt es was zu gewinnen!
Mehr erfahren
i

Österreich

Europe

Bosna i Hercegovina
Czechia
Danmark
Deutschland
Eesti
España
France
Great Britain
Hrvatska
Ireland
Italia
Kosovë
Latvija
Lietuva
Magyarország
Nederland
Norge
Österreich
Polska
Portugal
Schweiz
Slovensko
Srbija
Suomi
Sverige
Türkiye
Ελλάδα
Македонија
Монтенегро
Россия
Србија
Украина

Asia Pacific

Australia
Brunei
Indonesia
Malaysia
Myanmar
New Zealand
Pakistan
Singapore
Thailand
Việt Nam
Казахстан
Киргизия
ישראל
ایران
中国
日本
대한민국

Americas

Argentina
Bolivien
Brasil
Chile
México
Paraguay
Perú
Trinidad & Tobago
Uruguay

The United States, Canada and Porto Rico

Canada
USA

Africa, Middle East and India

South Africa
Uganda